#Ge·no·zid·blogger e.V.
12 Dez 2016

# Darfur – Der vergessene Krieg (2009) von Uwe Boll

Seit nunmehr 13 Jahren tobt in der Darfur-Region ein blutiger Kampf zwischen zwei Rebellengruppen und der Regierung. Unterstützt wird die sudanesische Regierung von arabischen Nomaden (Janjaweed) mit denen die afrikanischen Bauern seit jeher im Konflikt liegen. Die Regierung stattete die Janjaweed 2003 mit Waffen aus und befahl ihnen, die Bauern zu töten und alle Überlebenden vom Land zu vertreiben, um die Kontrolle über das Land und die Ressourcen der Region zu erlangen. Seitdem begehen sie unmenschliche Verbrechen an der Zivilbevölkerung.

darfurFoto: creative commons

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
28 Nov 2016

# Hundert Tage von Lukas Bärfuss

Ruanda 1994 – 800.000 Menschen sterben innerhalb von nur 100 Tagen. Die Täter mordeten mit den einfachsten Waffen Freunde, Nachbarn und oft auch die eigene Familie. Ist die Entwicklungshilfe Schuld an diesem Massaker?

Hundert Tage

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
14 Nov 2016

# Mord unter Zeugen (Shooting Dogs) von Michael Caton-Jones

Das Drama „Mord unter Zeugen“ oder besser bekannt unter „Shooting Dogs“ ist ein deutsch-britischer Spielfilm aus dem Jahr 2005. Der Film geht auf den Völkermord in Ruanda ein und thematisiert dabei insbesondere das Versagen der Vereinten Nationen.

Mord unter ZeugenFoto: creative commons

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
31 Okt 2016

# Frida: Vom Tod zum Leben. Die Geschichte eines Wunders mitten in Ruanda

Frida Gashumba nimmt uns in ihrer 180-seitigen Biographie mit nach Ruanda und macht uns zu Zeugen eines Völkermords. Doch ihre Geschichte ist nicht nur die eines Traumas, sondern auch die von Liebe und Hoffnung. Wer das Buch einmal zu lesen beginnt, wird es nur schwer wieder weglegen.

frida

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
17 Okt 2016

# Das Haus der Lerchen von Paolo und Vittorio Taviani (2007)

„Das Haus der Lerchen“ (La Masseria Delle Allodole) ist eine internationale Koproduktion zwischen Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Bulgarien. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Antonia Arslan und wurde 2007 auf der Berlinale uraufgeführt. In „Das Haus der Lerchen“ wird der armenische Völkermord thematisiert und bedient sich hierfür der Geschichte der armenischen Familie Avakian.

das-haus-der-lerchenFoto: creative commons

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
10 Okt 2016

# Nebel im August

Im Dritten Reich wurden Kranke und Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung als „Parasiten am Volkskörper“ angesehen und als „lebensunwertes Leben“ abgestempelt. Unter dem Gesichtspunkt der „Rassenhygiene“ sollten Menschen mit diversen Krankheiten und fehlender sozialer Anpassungsfähigkeit ausgemerzt werden, um das wahre Herrenvolk mit reiner und gesunder Erbsubstanz hervorbringen. Mehr als 275.000 Menschen, darunter viele Kinder, fielen dem „Euthanasie“-Programm der Nazis zum Opfer.

#Inhalt

Das Drama „Nebel im August“ basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte des 13-jährigen Ernst Lossa. Ernst ist Sohn fahrender Händler und Halbwaise, ein aufgeweckter aber unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime haben ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass dort systematisch Kinder getötet werden. Er setzt sich zur Wehr und versucht seinen Mitgefangenen zu helfen, doch auch er wird schlussendlich zum Opfer der Nazis.

#Fazit

„Nebel im August“ läuft seit dem 29. September 2016 im Kino und ist ein Plädoyer für die Vielfalt des Lebens. Es ist ein ergreifender Film gegen das Vergessen und gibt den Opfern endlich Namen und Gesichter. Absolut sehenswert!

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
26 Sep 2016

# Der Mann, der ins KZ einbrach von Denis Avey und Rob Broomby

In „Der Mann, der ins KZ einbrach“ erzählt der 93-jährige britische Ex-Soldat Denis Avey über seine Erlebnisse während dem 2. Weltkrieg und seiner Kriegsgefangenschaft in Auschwitz.

Der Mann, der ins KZ einbrach

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
12 Sep 2016

# Shoah von Claude Lanzmann (1958)

Der Film Shoah von Claude Lanzmann ist mit neun Stunden Laufzeit der Inbegriff eines Holocaust-Epos. Die Dokumentation liefert durch verschiedene Zeitzeugengespräche ein umfassendes und detailliertes Bild über den Völkermord an den Juden. Lanzmann arbeitete elf Jahre lang an dem Film; sein Ziel war es nicht Informationen zu liefern, sondern die Geschichte der Vernichtung als Ganzes sichtbar zu machen.

Shoah

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
22 Aug 2016

#Auschwitz: The Nazis and ‘The Final Solution‘ (2005)

Auschwitz: The Nazis and ‘The Final Solution‘ ist eine sehr interessante 6-teilige BBC-Dokumentation über die Todesmaschinerie Auschwitz und dem Völkermord an den europäischen Juden.

Auschwitz The Nazis And The Final SolutionFoto: creative commons

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
31 Jul 2016

In den letzten Monaten habe ich euch ja schon einige Bücher und Filme zu dem Thema Holocaust vorgestellt. Hier noch einmal eine kurze Übersicht, falls ihr noch etwas zum Zeitvertreib sucht.

#Bücher

Bücher Holocaust

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone