#Ge·no·zid·blogger e.V.
28 Nov 2016

# Hundert Tage von Lukas Bärfuss

Ruanda 1994 – 800.000 Menschen sterben innerhalb von nur 100 Tagen. Die Täter mordeten mit den einfachsten Waffen Freunde, Nachbarn und oft auch die eigene Familie. Ist die Entwicklungshilfe Schuld an diesem Massaker?

Hundert Tage

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
31 Okt 2016

# Frida: Vom Tod zum Leben. Die Geschichte eines Wunders mitten in Ruanda

Frida Gashumba nimmt uns in ihrer 180-seitigen Biographie mit nach Ruanda und macht uns zu Zeugen eines Völkermords. Doch ihre Geschichte ist nicht nur die eines Traumas, sondern auch die von Liebe und Hoffnung. Wer das Buch einmal zu lesen beginnt, wird es nur schwer wieder weglegen.

frida

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
26 Sep 2016

# Der Mann, der ins KZ einbrach von Denis Avey und Rob Broomby

In „Der Mann, der ins KZ einbrach“ erzählt der 93-jährige britische Ex-Soldat Denis Avey über seine Erlebnisse während dem 2. Weltkrieg und seiner Kriegsgefangenschaft in Auschwitz.

Der Mann, der ins KZ einbrach

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
31 Jul 2016

In den letzten Monaten habe ich euch ja schon einige Bücher und Filme zu dem Thema Holocaust vorgestellt. Hier noch einmal eine kurze Übersicht, falls ihr noch etwas zum Zeitvertreib sucht.

#Bücher

Bücher Holocaust

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
17 Jul 2016

#Die Nacht von Elie Wiesel

Elie Wiesel – Holocaustüberlebender, Schriftsteller, Menschenrechtsaktivist und Friedensnobelpreisträger (1986) starb am 02. Juli 2016 im Alter von 87 Jahren in den USA. An seinem rechten Unterarm trug er die in blau eintätowierte Nummer A-7713.

Sein Buch „Die Nacht“ zählt zu den einflussreichsten Werken der Holocaustliteratur und war eines der ersten seiner Art.

Elie Wiesel

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
13 Jun 2016

# Die Suche von Eric Heuvel, Ruud van der Rol & Lies Schippers

Der Comic “Die Suche” wurde von dem Anne Frank Haus in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Historischen Museum Amsterdam herausgebracht und richtet sich an das etwas jüngere Publikum. In sehr schönen und farbigen Zeichnungen wird die fiktionale Geschichte von Esther Hecht erzählt, die ihre Familie im Holocaust verloren hat und nun, viele Jahre später, nach Antworten sucht.

Die Suche

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
17 Mai 2016

#Bystanders, Rescuers or Perpetrators? The Neutral Countries and the Shoah von der International Holocaust Remembrance Alliance

Beschäftigt man sich mit dem Holocaust, so liegt der Fokus meist vor allem auf Nazideutschland, die besetzten Gebiete, Länder die mit Hitler kooperierten oder den Alliierten. Doch auch die neutralen Staaten wie z.B. die Schweiz, Portugal, Schweden, Spanien, die Türkei und Argentinien spielten eine wichtige Rolle für das (Nicht)Überleben der europäischen Juden und es stellt sich die Frage: Waren sie Zuschauer, Helfer oder Täter?

ihra

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
18 Apr 2016

# Killing Sites – Research and Remembrance von der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA)

# International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA)

Die IHRA ist eine zwischenstaatliche Organisation auf nationaler und internationaler Ebene. Sie ist führend in dem Bereich der politischen und sozialen Bildung, Forschung und Erinnerung in Bezug auf den Holocaust. Ins Leben gerufen wurde die Organisation 1998 durch den damaligen schwedischen Premierminister Göran Persson mit der Unterstützung des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Bill Clinton und dem englischen Premierminister Toni Blair. Ziel war es ein internationales Forum zu schaffen, in welchem sich die verschiedenen Regierungen über Ideen und Konzepte der Holocaustbildung austauschen können.

Killing Sites

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
21 Mrz 2016

# Der Tod ist mein Beruf (La mort est mon métier) von Robert Merle

Das Buch „Der Tod ist mein Beruf“ von Robert Merle erschien 1957 erstmals in Deutschland und beschreibt das fiktionalisierte Leben des Nationalsozialisten Rudolf Höß, der als Lagerkommandant von Auschwitz für den Tod von ca. 1,5 Millionen Menschen verantwortlich ist.

Der Tod ist mein Beruf

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
22 Feb 2016

# „Der Tiger in meinem Herzen“ von Patricia McCormick

Das Jugendbuch „Der Tiger in meinem Herzen“ erzählt die fiktionalisierte Geschichte des bekannten Menschenrechtlers Arn Chorn-Pond. Das Buch ist schonungslos, brutal und zeigt auf, zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind.

Tiger in meinem Herzen

read more

Interessant? Teilen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone