#Ge·no·zid·blogger e.V.
22 Mai 2018

Gastbeitrag von Lea

#Der andere deutsche Völkermord

Kürzlich habe ich von der Kommentarfunktion unter einem Zeitungsartikel bei Facebook Gebrauch gemacht. Dies habe ich sehr schnell bereut, als die Sprache auf den Völkermord an den Herero und Nama kam. Mir antwortete jemand, es habe keinen Völkermord an den Herero und Nama gegeben – die Deutschen hätten nicht die Intention gehabt, die ethnischen Gruppen der Herero und Nama auszulöschen und dazu sei es weiterhin auch nicht gekommen. Dies entspringt einem abstrusen historischen Verständnis. Verschiedene inhaltliche Aspekte, über die ich gerne schreiben möchte, spiegeln sich im Ansatz jedoch in der Aussage des Kommentators wider.

Foto: „Surviving Herero c1907“ von Unbekannt – Galerie Bassenge. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons

read more

29 Mai 2017

Text: Corinna

#Nigeria

Nigeria, ein Bundesstaat in Westafrika, ist mit über 180 Millionen Einwohnern ein Land voller kultureller und religiöser Vielfalt: es werden 514 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen, neben dem Islam und dem Christentum finden sich hier zahlreiche westafrikanische Religionen, zudem treffen hunderte verschiedene Ethnien in Nigeria aufeinander, was nicht selten zu Konflikten führt. Die größten und politisch einflussreichsten Völker sind die im Norden lebenden Hausa und Fulbe (beide muslimisch), zusammen machen sie 29% der Bevölkerung aus. Mit 21% folgen die Yoruba im Südwesten und die Igbo mit 18% im Süden (beide christlich). Dazu gesellen sich bis zu 400 kleinere ethnische Minderheiten, unter anderem die Ijaw, Kanuri, Ibibio, Tiv und Umon.

Foto: Andrew Moore/www.flickr.com/Creative Commons

read more

12 Feb 2017

Text: Corinna

#Kongo – die Privatkolonie von König Leopold II.

Von 1885 bis 1909 regierte der belgische König Leopold II. den Kongo-Freistaat als Privatkolonie. Er regierte die Kolonie durch extreme Gewalt und Terrorherrschaft, der Schätzungen zufolge zirka 10 Millionen Kongolesen zum Opfer gefallen sind. Diese Taten sind gemeinhin auch unter „Kongogräuel“ bekannt und Leopolds‘ Herrschaft ein Synonym für Ausbeutung und Massenmord.

Foto: Alice Harris [Public domain], via Wikimedia Commons

read more

22 Jan 2017

Text: Corinna

#Deutsch-Südwestafrika

1883 kaufte der Handelsmann Adolf Lüderitz Land in Angra Pequena, welches 1884 unter deutschen Schutz gestellt wurde. Die Kolonie Deutsch-Südwestafrika, heute Namibia, entstand.

Deutsch-SüdwestafrikaFoto: „Deutsch-Sudwestafrika“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

read more

16 Nov 2015

Text: Corinna

# Burundi: Geschichte der Gewalt zwischen Hutu und Tutsi

Burundis Hutu und Tutsi Bevölkerung haben eine gemeinsame blutige Geschichte, welche sich im kurzen etwa so liest: 1965 töten die Hutu die Tutsi; 1966 und 1969 töten die Tutsi die Hutu; zudem töten sich die Tutsi zwischen 1966 und 1972 gegenseitig. 1972 töten die Hutu wieder die Tutsi und etwas später die Tutsi die Hutu; 1988 töten die Tutsi erneut die Hutu und 1993 töten sich die beiden Gruppen gegenseitig. In dieser turbulenten Geschichte sticht vor allem das Massaker von 1972 mit zirka 150.000 bis 300.000 Toten hervor.

BurundiFoto: Christine Vaufrey/www.flickr.com/Creative Commons

read more

10 Aug 2015

#Völkermord & internationale Hilfe
Im Juli 1995 attackierte die serbische Armee Srebrenica und tötete unter den Augen der UN etwa 8.000 männliche Muslime. Im ganzen Land fielen rund 250.000 Menschen einer ethnisch motivierten Säuberungskampagne zum Opfer.

In Ruanda wurden 1994 fast 800.000 Tutsi innerhalb von nur 100 Tagen getötet. Beide Länder wurden infolge des Genozids und des Bürgerkriegs zerstört und traumatisiert.

RuandaFoto: configmanager/www.flickr.com/Creative Commons

read more

9 Mrz 2015

#Völkermord in Darfur 2003 – heute

Im Sudan und Süd-Sudan leben über 40 Mio. Menschen, die wiederum mehr als 20 verschiedenen ethnischen Gruppen zugehörig sind. Davon sind ca. 39% arabischer und 53% schwarzafrikanischer Herkunft. Über 70% der Bevölkerung gehören dem sunnitischen Islam an, etwa 30% traditionellen afrikanischen Religionen und dem Christentum. Laut der Verfassung von 1998 ist der Sudan eine islamische Republik, in der schon seit 1983 die Scharia gilt.1

Seit 2011 ist der Süden des Sudans ein eigenständiger, wenn auch seit Jahrzehnten vom Bürgerkrieg gezeichneter Staat. Die Provinz Darfur (Dar Fur = Land der Fur), auf der unser Hauptaugenmerk in diesem Artikel liegen soll, ist eine Region im Westen Sudans von etwa der Größe Frankreichs mit rund 7 Mio. Einwohnern.

Sudan/ DarfurFoto: Jacob Enos/www.flickr.com/Creative Commons

read more

22 Dez 2014

#Zentralafrikanische Republik – „Die schlimmste Krise, von der fast niemand etwas weiß“ 1

Die Zentralafrikanische Republik (ZAR) ist ein Binnenstaat und liegt im Herzen Afrikas. Sie ist eingeschlossen vom Tschad, dem Sudan, dem Süd-Sudan, der Demokratischen Republik Kongo, der Republik Kongo und von Kamerun.

949798984_cbb9142547_b           Foto: hdptcar/www.flickr.com/Creative Commons

read more

3 Okt 2014

#Genozid #Massenmord & #Ethnische Säuberung

Hier findet ihr eine Liste mit Völkermorden und Massenmorden, mit welchen wir uns größtenteils beschäftigen werden. Diese Liste ist keinesfalls abschließend, vor allem die Genozide an Indigenen Völkern, im Zuge der Kolonialisierung, sind hier nicht enthalten, da das noch einmal ein anderes Thema ist, mit welchem wir uns noch extra beschäftigen werden.

Auch sind einige der Völkermorde sehr umstritten. Entweder sie werden verleugnet, nicht anerkannt oder es wird über die Terminologie gestritten.

Egal was die Ausrede ist, Millionen von Menschen mussten ihr Leben lassen.

Ruanda_liste.jpegFoto: Dylan Walters/www.flickr.com/Creative Commons

read more

3 Okt 2014

#Ruanda 1994 – Hier gibt es nichts außer Menschen

Ruanda ist ein kleines, stark bevölkertes Land in Zentralafrika, umgeben von Uganda, Tansania, Burundi und der Demokratischen Republik Kongo. Der Genozid 1994 war einer der tödlichsten mit bis zu 800.000 Toten innerhalb von nur 100 Tagen. Die Täter mordeten mit den einfachsten Waffen Freunde, Nachbarn und oft auch die eigene Familie.

Kigal, RuandaFoto: Oledoe/www.flickr.com/Creatice Commons

read more

FacebooktwitterInstagram